Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Gastvortrag zum Thema Globalisierung und Migration

Auf Einladung von Romanist Prof. Dr. Matei Chihaia hält am Donnerstag, 25. April, Prof. Dr. Roger Koussetogue Koudé einen Gastvortrag mit dem Titel „Mondialisation et migration: considérations sur la protection des droits de migrants“ (Globalisierung und Migration: Wie lassen sich die Rechte der Migranten schützen?) an der Bergischen Universität. Die Veranstaltung auf französischer Sprache findet ab 14.15 Uhr in Gebäude O, Ebene 10, Raum 30 am Campus Grifflenberg statt.

Zu Gast in Wuppertal: Prof. Dr. Roger Koudé.
Foto privat

Prof. Koudé leitet den UNESCO-Lehrstuhl „Memory, Cultures and Interculturality“ an der Universität Lyon. Spezialgebiet des im Tschad geborenen Juristen ist das Völkerstrafrecht, insbesondere Menschenrechte und der Schutz von Minderheiten. Als Generalsekretär der Nichtregierungsorganisation „Association Jeunesse Anti-Clivage“ (AJAC) nahm er 1997 den Schalom-Preis der Katholischen Universität Eichstätt und 2000 den Menschenrechtspreis der Französischen Republik entgegen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Regionen Ost- und Zentralafrika.

Online zugängliche Publikationen von Prof. Koudé sind abrufbar unter:

http://www.archivescontemporaines.com/books/9782813003393
http://www.archivescontemporaines.com/books/9782813003058