Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

NRW-Ministerin Ina Scharrenbach zu Besuch an der Bergischen Universität

Sie informierte sich über Digitalisierungsbestrebungen sowie eine neue Methode des Zusammenarbeitens in der Bauwirtschaft: Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Auf Einladung von Dr.-Ing. Anica Meins-Becker war sie vergangene Woche zu Besuch am Lehr- und Forschungsgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft der Bergischen Universität unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus.

Nach einer Begrüßung durch Prof. Dr. Andreas Frommer, Prorektor für Studium und Lehre, stellte Dr.-Ing. Meins-Becker die Schwerpunkte des Forschungsgebietes (Building Information Modeling – kurz BIM) vor. Anschließend wurden Aus- und Weiterbildungsbestrebungen sowie die aktuellen Entwicklungen des interdisziplinären Forschungsvorhabens LivingLab Gebäudeperformance erläutert. Bei einem gemeinsamen Rundgang auf dem Campus Haspel konnte sich die Ministerin außerdem ein Bild über die vielfältigen Umsetzungsmöglichkeiten zur Digitalisierung in den Virtual/Augmented Reality- und BIM-Laboren machen.

Weitere Informationen unter

https://www.baubetrieb.uni-wuppertal.de/
https://www.gebaeudeperformance.uni-wuppertal.de/

NRW Ministerin Ina Scharrenbach zu Besuch am Campus Haspel (v.l.n.r.): Margo Mlotzek, Agnes Kelm, Malin Berges, Dr.-Ing. Anica Meins-Becker, Dr. Niklas Alsen, Ministerin Ina Scharrenbach und Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus.
Fotos Michael Mutzberg