Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

UNIKONZERT: Eine Reise in die Zeit der französischen Ballhäuser

Ein nostalgischer Abend erwartet das Publikum am 22. Mai ab 20 Uhr in der CityKirche. Die französische Chansonsängerin Cécile Rose ist zu Gast in Wuppertal und spielt das zweite UNIKONZERT des laufenden Sommersemesters. Sie entführt ihre Zuhörerinnen und Zuhörer in die Zeit der französischen Ballhäuser.

Cécile Rose
Foto N. Fenko
Klick auf das Foto: Größere Version

Cécile Rose, alias Schauspielerin Sylvie Krause-Grégoire, lebt seit 2001 in Berlin. Anlässlich des 100. Geburtstags von Edith Piaf stellte sie ein Programm zusammen, das Lieder aus der Zeit der Künstlerin sowie Piafs eigene spätere Erfolge umfasst. Vom Paris der 30er Jahre bis in die Nachkriegszeit – mit ihrem Programm „Piaf et les Bals perdus“ lässt Cécile Rose das französische Chanson der Pariser Ballhäuser in der CityKirche Elberfeld wiederaufleben. Begleitet wird sie von Akkordeonist Valery Khoryshman, der die Mischung aus Pariser Schnauze und französischer Poesie mit seinen Klängen untermalt.

Kartenvorbestellungen ab sofort unter www.wuppertal-live.de oder bei Uwe Blass, UniService Transfer (Telefon 0202/439-2346, E-Mail blass{at}uni-wuppertal.de). Vorverkauf 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, Abendkasse 12 Euro, ermäßigt 9 Euro.

Termin: 22.05., 20 Uhr; Ort: CityKirche, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal

Weitere Informationen zur Reihe UNIKONZERT unter www.konzerte.uni-wuppertal.de