Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

„Balu und Du!“: Sommerfest im Zoo

Seit dem Sommersemester 2017 ist die Bergische Universität Wuppertal wieder Kooperationspartnerin im Projekt „Balu und Du!“. Das bundesweite Mentorenprogramm fördert Grundschulkinder im außerschulischen Bereich. Studierende übernehmen die Rolle eines Balus für ein Grundschulkind (Mogli). „Das Projekt bietet eine wundervolle Gelegenheit, Studium und soziales Engagement miteinander zu verknüpfen“, sagt Dr. Sandra Seeliger, Koordinatorin des Projekts an der Bergischen Uni.

Die Moglis und ihre Balus trafen sich zu einer gemeinsamen Zoosafari.
Foto Seeliger

Zwei Mal im Jahr unternehmen alle Balus und Moglis etwas zusammen. Diese Ausflüge dienen unter anderem dazu, dass sich neue Projektteilnehmer besser kennenlernen. In diesem Jahr stand ein gemeinsamer Zoobesuch inklusive Zoosafari auf dem Programm. „Die Kinder mussten verschiedene Fragen zu den Zootieren beantworten. So blieben wir auch beim Zoobesuch einer der Grundideen des Projekts treu: Lernen geschieht immer und überall und am besten lernt man, wenn man Spaß hat und neugierig ist“, resümiert Sandra Seeliger.

Bei „Balu und Du!“ treffen sich Studierende einmal pro Woche mit einem Grundschulkind in ihrer Nachbarschaft. „Sie unternehmen Spannendes, Lustiges und Alltägliches miteinander und lernen so ganz nebenbei einander und viele neue Dinge kennen“, so Dr. Seeliger.

Informationen für Studierende, die ein Balu werden möchten unter www.praxisforum-fk2.uni-wuppertal.de oder auf Facebook www.facebook.com/Praxisforum.Fk2/

Grundschullehrerinnen oder -lehrer, die ein Kind für das Projekt vorschlagen möchten, wenden sich bitte per Mail an Dr. Sandra Seeliger (seeliger{at}uni-wuppertal.de).

Weitere Informationen zum bundesweiten Projekt unter www.balu-und-du.de

Kontakt:
Dr. Sandra Seeliger
Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften
Telefon 0202/439-2292
E-Mail seeliger{at}uni-wuppertal.de