Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Gründungsinitiative der Bergischen Uni startet die vierte „Start-up Academy“

Die „Start-up Academy“ der Gründungsinitiative „bizeps“ an der Bergischen Universität Wuppertal geht in die vierte Runde: Im Rahmen des dreimonatigen Workshop-Programms entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Geschäftsideen und arbeiten diese in Teams zu einem Start-up aus. Unterstützt werden sie dabei von Coaches sowie Expertinnen und Experten. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, daher ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 16. Oktober erforderlich.

Die Start-up Academy richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen. „Wir suchen Gründungsinteressierte, die bereits eine Idee haben und diese umsetzen wollen. Aber auch, wer noch keine Idee hat und einfach Lust hat, an einem Start-up mitzuwirken, ist willkommen“, erklärt Sabine Vorpahl, die das Projekt betreut. Los geht es am Montag, 21. Oktober, mit dem ersten Treffen zum Kennenlernen im Freiraum, dem Innovationslabor der Bergischen Uni. Hier werden auch die Geschäftsideen gesammelt und Teams gebildet.

An den darauffolgenden Terminen (28.10., 04.11., 11.11., 18.11., 25.11., 02.12., 09.12., 16.12., 06.01., 13.01., 21.01., 29.01.) arbeiten die Teams an ihren Ideen und lernen verschiedene Methoden kennen, mit denen sie ihr Vorhaben planen und umsetzen können. Dabei profitieren die angehenden Gründerinnen und Gründer auch vom Beratungsangebot im bizeps-Netzwerk. Das Finale der Academy, die so genannte Pitch-Party, findet am 29. Januar statt: In sechs Minuten stellen die Teams ihre Start-ups vor. Eine Jury und das Publikum entscheiden schließlich über die Gewinner, die dann über das Workshop-Programm hinaus gefördert werden.

Mehr Infos unter www.bizeps.de. Anmeldungen an bizeps{at}uni-wuppertal.de.

Kontakt:
Sabine Vorpahl
Telefon 0202/439-3378
E-Mail vorpahl{at}wiwi.uni-wuppertal.de