Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Schülerakademie 2°Campus geht in die nächste Runde

Klimaschutz ist machbar – so lautet das Motto der WWF-Schülerakademie 2°Campus. Schülerinnen und Schüler können dabei mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern namhafter Forschungsinstitute sowie anderen Jugendlichen aus ganz Deutschland über die Herausforderungen des Klimawandels diskutieren und Lösungen für den Klimaschutz erforschen. Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss, Fachgebiet Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung an der Bergischen Universität, wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder als Mentor beim Thema „Wohnen und Umwelt“ begleiten. Bewerbungsschluss ist der 2. Dezember.

Zu Gast an der Bergischen Uni forschten die Schülerinnen und Schüler der diesjährigen 2°Campus-Schülerakademie gemeinsam zum Thema Wohnen und hatten dabei viel Spaß.
Foto WWF Deutschland, Arnold Morascher

Die Schülerakademie 2°Campus findet im Laufe des kommenden Jahres in drei Seminarblöcken statt. Insgesamt forschen 20 Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren mit wissenschaftlicher Unterstützung zu wichtigen Fragen für eine moderne, zukunftsfähige Gesellschaft. Im Fokus stehen die Themen Energieerzeugung, Mobilität, Wohnen und Ernährung. Zielsetzung der jungen Forscherinnen und Forscher: Sie wollen dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen in Deutschland zu senken und die globale Erderwärmung auf maximal zwei Grad Celsius zu beschränken.

Das Programm umfasst die Entwicklung einer Forschungsfrage, die Erhebung und Auswertung von Daten sowie die öffentliche Vorstellung der Ergebnisse. Veranstaltungsorte sind u.a. Berlin und die Städte der Partneruniversitäten.

Informationen zur Bewerbung: www.2-grad-campus.de