Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Autorengespräch mit Claus Offe

Im Rahmen der Reihe „Wege aus dem Kapitalismus?“ ist am 13. und 14. November der Soziologe und Politikwissenschaftler Claus Offen zu Gast an der Bergischen Universität Wuppertal. Auf Einladung der Fachgruppe Philosophie sowie des Zentrums für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit werden Referent*innen aus der Philosophie, Soziologie und Politikwissenschaft mit ihm über die Relevanz seiner Aufsatzsammlung „Strukturprobleme des kapitalistischen Staates“ für das Verständnis der gegenwärtigen Krise des demokratischen Kapitalismus diskutieren. Veranstaltungsort ist das Bergische Zimmer (Gebäude ME, Ebene 02) auf dem Campus Grifflenberg. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Klick auf das Plakat: Größere Version

„Offes Strukturprobleme stießen in den 1970er Jahren eine international geführte Diskussion über die Kapazität des kapitalistischen Staates an, Wirtschaftskrisen einzudämmen. Die Frage, inwieweit der Staat hierzu in der Lage ist, ist unvermindert aktuell“, erklärt Organisator Prof. Dr. Smail Rapic.

Referent*innen der Tagung und ihre Themen sind unter anderem: Prof. Dr. Georg Lohmann, Emeritus der Universität Magdeburg („Menschenrechte - Überforderung oder Rückgrat des Sozialstaates?“); Prof. Dr. Patrizia Nanz und Dr. David Löw Beer vom Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung in Potsdam („Kann es einen demokratischen Strukturwandel geben?“); Dr. David Strecker, Vertretungsprofessor an der Goethe Universität Frankfurt („Spätkapitalismus 2.0: Überlegungen zum Strukturwandel der Kolonialisierung der Lebenswelt“); Prof. Dr. Lutz Wingert von der ETH Zürich („Zur Logik der Reform“). Von Seiten der Bergischen Uni sind Philosoph Prof. Dr. Smail Rapic („Kapitalistischer Staat. Versuch eine Begriffsbestimmung“) und Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Maria Behrens („Von der nationalstaatlichen Demokratie zum geopolitischen Monopoly“) mit Vorträgen vertreten.

Termin: 13.11., 11-18 Uhr und 14.11., 9.30-17 Uhr; Ort: Bergische Universität Wuppertal, Gaußstr 20. Bergisches Zimmer, Gebäude ME, Ebene 02.

Kontakt:
Prof. Dr. Smail Rapic
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
Telefon 0202/439-2271
E-Mail rapic{at}uni-wuppertal.de