Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

5. Bergischer Innovations- und Bildungskongress in Wuppertal:
Anmeldungen noch bis zum 15. November möglich

„Wirtschaft sucht Nachwuchs – Bildungskonzepte für das Bergische Land“. Unter diesem Motto findet am 20. November der
5. Bergische Innovations- und Bildungskongress in Wuppertal statt. Die Bergische Universität lädt gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid dazu ein. Neben Unternehmen sind auch interessierte Bürger*innen herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist noch bis zum 15. November unter bit.ly/2nlXSZc möglich.

Der in diesem Jahr bereits zum fünften Mal stattfindende Kongress will „den Unternehmer*innen aufzeigen, wie sie sich auf die veränderten Lebensvorstellungen der Generation Z in Bezug auf ihren Weg in das Berufsleben einstellen können“, erläutert Dr. Peter Jonk, Leiter des UniService Transfer der Bergischen Universität. „Um diese Generation zu erreichen, müssen die sozialen Medien zukünftig stärker eingesetzt werden. Mit unserem Kongress werden wir Impulse für eine optimale Nutzung dieser digitalen Kommunikationsformate geben“, so Jonk weiter.

Nach einem Grußwort von Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und einer anschließenden Talkrunde werden in zwei aufeinanderfolgenden Keynotes die Grundlagen für die im weiteren Verlauf stattfindenden Workshops gelegt: Dr. Marc Calmbach, vom Heidelberger Sinus-Institut, stellt zunächst die neuesten Studienergebnisse zur beruflichen Orientierung Jugendlicher vor. Im Anschluss spricht Daniel Jung, ein bekannter Mathe-Nachhilfelehrer und -Motivator auf YouTube, darüber wie „New Learning“ als Schlüssel für die Aus- und Weiterbildung dienen kann.

Im zweiten Teil des Kongresses zeigen Unternehmen in einem Best-Practice-Part, wie sie Jugendliche erfolgreich für ihr Unternehmen gewinnen konnten. Parallel dazu präsentieren Vertreter*innen der Bergischen Universität aktuelle Untersuchungsergebnisse über die Strategien Jugendlicher hinsichtlich ihrer Berufs-, Bildungs- und Ausbildungsentscheidungen. Zudem werden diverse erfolgreiche Formate der Uni vorgestellt, die eine intensive Begegnung von Studierenden und Unternehmer*innen ermöglichen. Ergänzend hierzu gibt es Berichte von Berufseinsteiger*innen, die über diese Veranstaltungen den Einstieg in ein Unternehmen der Region geschafft haben.

Der Bergische Innovations- und Bildungskongress ist aus dem gemeinsamen Anliegen entstanden, stärkere Impulse für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft in der Region zu setzen. Er soll Unternehmen, Einrichtungen, Wissenschaftler*innen sowie weitere interessierte regionale Partner für eine verstärkte Zusammenarbeit gewinnen, um damit einen Beitrag zur Innovations- und Leistungsfähigkeit der Region zu leisten. Der Kongress wurde in 2011 das erste Mal durchgeführt und findet alle zwei Jahre statt. Organisatorin des Kongresses ist die Bergische Transferrunde, welcher neben der Bergischen Universität Wuppertal auch die Bergische Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid, die Bergische Struktur und Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die beiden Technologiezentren aus Solingen und Wuppertal sowie die Stadt Remscheid angehören.

Programm und Anmeldung unter www.bergische.ihk.de

Termin: 20.11., 14-19 Uhr; Ort: codeks-ARENA, Moritzstr. 14, 42117 Wuppertal.

Kontakt:
Dr. Peter Jonk
Leiter UniService Transfer
Telefon 0202/439-2857
E-Mail jonk{at}uni-wuppertal.de