Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Harvard-Mathematiker Hopkins zu Gast in Wuppertal

Professor Michael Hopkins von der Harvard University ist am Donnerstag, 21. November, zu Gast in Wuppertal. Im Rahmen der Gauß-Vorlesung wird er im Mendelssohn-Saal der Historischen Stadthalle einen englischsprachigen Vortrag über „Topologie und Eigenschaften von Materialien“ halten. Organisator auf Seiten der Bergischen Universität ist federführend Prof. Dr. Jens Hornbostel, Sprecher der Fachgruppe Mathematik und Informatik. Die Gauß-Vorlesung ist eine Veranstaltungsreihe der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV). Interessierte sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beginn ist um 16 Uhr.

„In den letzten Jahren sind in der Festkörperphysik bedeutende Fortschritte erzielt worden, die auf anspruchsvollen Methoden der algebraischen Topologie beruhen“, erklärt Jens Hornbostel. „Hopkins wird erläutern, wie diese Verbindungen entstehen, eine neue Klassifikation vorstellen, die gemeinsam mit Dan Freed entwickelt wurde, und Perspektiven zukünftiger Forschung beschreiben.“ Michael Hopkins ist Professor für Mathematik an der Harvard University. Sein Forschungsschwerpunkt ist die algebraische Topologie und deren Verbindungen mit der algebraischen Geometrie, Zahlentheorie und Physik.

Der Hauptvortrag von Michael Hopkins wird ergänzt durch einen kürzeren zweiten Vortrag von Caren Tischendorf, Professorin für Angewandte Mathematik an der Humboldt-Universität Berlin, über Algorithmen für digitale Zwillinge. Neben Grußworten von DMV-Präsident Friedrich Götze und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch gibt es außerdem ein musikalisches Rahmenprogramm von Mitgliedern des Sinfonieorchesters Wuppertal.

Die Gauß-Vorlesung wird seit 2001 von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) angeboten und findet zweimal im Jahr an wechselnden Orten in Deutschland statt. Namhafte Fachvertreter*innen zeigen aktuelle Themen und Entwicklungen in der Mathematik auf. Die Veranstaltungsreihe ist nach dem deutschen Mathematiker Carl Friedrich Gauß benannt.

Termin: 21.11., 16 Uhr; Ort: Historische Stadthalle Wuppertal, Mendelssohn-Saal, Johannisberg 40, 42103 Wuppertal.

www.mathematik.de/gauss

Kontakt:
Prof. Dr. Jens Hornbostel
Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Telefon 0202/439-2672
E-Mail hornbostel{at}math.uni-wuppertal.de