Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Neues Buch von Wuppertaler Energie-Ingenieur

„Netzberechnung. Verfahren zur Berechnung elektrischer Energieversorgungsnetze“ lautet der Titel eines neuen Buches von Dr.-Ing. Karl Friedrich Schäfer, Akademischer Direktor am Lehrstuhl für elektrische Energieversorgungstechnik der Bergischen Universität Wuppertal.

Elektrische Energieversorgungsnetze sind wesentliche Bausteine bei der Umgestaltung der Energieversorgungssysteme im Rahmen der Energiewende. In seinem neuen Buch beschreibt Dr.-Ing. Schäfer spezifische Modelle und Berechnungsmethoden für diese Netze. „Konkret geht es um Themen wie ‚Modellbildung von Energieversorgungsnetzen‘, ‚Leistungsflussrechnung‘ oder ‚Expertensysteme für Energienetze‘. Die Vielfalt der besprochenen Aspekte macht das Buch interessant für Ingenieur*innen und Anwender*innen aus dem Bereich der Energieübertragung und -verteilung sowie für Informatiker*innen, Physiker*innen und Mathematiker*innen mit fächerübergreifendem Interesse an der Energieversorgungstechnik“, so Schäfer.

Dr.-Ing. Karl Friedrich Schäfer hat Elektrische Energietechnik an der TU Darmstadt studiert und anschließend an der Bergischen Universität promoviert. Er ist Leiter der Koordinierungsstelle Nachhaltige Energieversorgung an der Universität Wuppertal und Lehrbeauftragter für die Fächer „Theorie der Netzberechnung“ und „Regenerative Energiequellen“.

Schäfer, Karl Friedrich: Netzberechnung. Verfahren zur Berechnung elektrischer Energieversorgungsnetze. Springer Vieweg; 601 Seiten; 99,99 Euro.

Kontakt:
Dr.-Ing. Karl Friedrich Schäfer
Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik
Telefon 0202/439-1963
E-Mail schaefer@uni-wuppertal.de