Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Neue Untersuchung des EIIW:
Internationale COVID19-Analyse für 104 Länder

Im Rahmen einer neuen Studie kooperierte das Europäische Institut für internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW) an der Bergischen Universität Wuppertal unter Leitung von Prof. Dr. Paul J.J. Welfens erneut mit Wissenschaftler*innen der ETH Zürich. Entstanden ist die laut eigenen Aussagen weltweit umfassendste empirische Länder-Analyse zu COVID19. Die Studie, die auf einer früheren OECD-Länder Analyse der beiden Institutionen basiert, liefert Hinweise auf die Hauptgründe für COVID19-Infektionen in 104 untersuchten Ländern.

Eine Zusammenfassung der Studie finden Sie hier.

Fragen zum Thema beantwortet Ihnen gerne der Leiter des EIIW, Prof. Dr. Paul J.J. Welfens (welfens{at}eiiw.uni-wuppertal.de).

https://eiiw.wiwi.uni-wuppertal.de