Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

metro.polis Sonderausgabe:
Einblicke in die Wuppertaler Entwicklungs- und Innovationskraft

Die Energie Wuppertals in Sachen urbaner Entwicklung aufzeigen – das ist das Ziel der neuen „metro.polis Wuppertal“, die mit Unterstützung des Masterstudiengangs Public Interest Design der Bergischen Universität Wuppertal entstand. Das Magazin, das zehn Mal jährlich im Verlag Müller + Busmann erscheint, thematisiert bundesweit aktuelle Positionen zur Stadtentwicklung. Gründer des Verlags und Herausgeber von polis ist Dr. Johannes Busmann, Professor für Mediendesign an der Bergischen Universität.

„Wuppertal muss und will entdeckt werden. […] Stadt zu gestalten bedeutet in Wuppertal, sich Stadt anzueignen, seinen Ideen und Visionen Raum zu verschaffen und nicht darauf zu warten, wer einen fragt und ob man etwas darf“, so Prof. Busmann im Editorial.

Das Magazin liefert einen Überblick über aktuelle Innovationen und zukunftsfähige Modelle in der Wuppertaler Wirtschaft. An der Redaktion waren wuppertalaktiv!, die Stadtsparkasse Wuppertal und Wuppertal Marketing beteiligt.

Neben dem neuen Wuppertaler Oberbürgermeister Uwe Schneidewind stellen sich zahlreiche Entscheider*innen, Anpacker*innen und Multiplikator*innen vor, darunter zum Beispiel Jun.-Prof. Dr. Karoline Augstein von der Bergischen Universität, die erklärt, wie das Projekt „UrbanUp“ nachhaltige Stadtentwicklung erforscht, sowie Stadtentwickler Arno Minas, der sich auf die Herausforderungen zwischen Nachhaltigkeit und Ökonomie in seinem neuen Amt als Beigeordneter freut.

Die metro.polis Sonderausgabe 03/2020 Wuppertal gibt es für 15 Euro im Buchhandel. 

Weitere Informationen unter www.mueller-busmann.com

Kontakt:
Prof. Dr. Johannes Busmann
Fakultät für Design und Kunst
Telefon 0202/439-5351
E-Mail busmann{at}uni-wuppertal.de