Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

252. Senatssitzung der Bergischen Universität Wuppertal

Der Senat der Bergischen Universität Wuppertal fand sich heute in hybrider Form (Teilnahme in Präsenz und per Videoschaltung möglich) zu seiner 252. Sitzung zusammen.

Aus einer Reihe verschiedenster Tagesordnungspunkte erscheinen die folgenden besonders erwähnenswert:

Erstmals verliehen wurde, der Coronasituation angepasst, ein besonderer „Uni@home Sonderlehrpreis“. Mehr zum Hintergrund und den Preisträger*innen: www.qsl.uni-wuppertal.de

Dr. Josef Beutelmann, Vorsitzender des Hochschulrates der Bergischen Universität, berichtete den Senator*innen über die Arbeit des Gremiums in der vergangenen Periode.

Als Nachfolgerin von Prof. Dr. Ursula Kocher, die vor kurzem das Amt der Dekanin der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften übernommen hat, wurde Prof. Dr. Rita Casale neu in den Hochschulrat der Universität gewählt. Curriculum Vitae: www.erziehungswissenschaft.uni-wuppertal.de

Nachdem der Rektor der Bergischen Universität, Prof. Dr. Lambert T. Koch, nach 14 Jahren in diesem Amt aus persönlichen Gründen für eine weitere Amtszeit ab Oktober 2022 nicht mehr zur Verfügung steht, wird im kommenden Jahr der Prozess für die Findung seiner Nachfolge eingeleitet werden. Um den Übergang für die Hochschule und ein neues Rektorat bestmöglich zu gestalten, bleibt der amtierende Kanzler, Dr. Roland Kischkel, noch bis Mitte 2023 im Amt. Dann wird er in den Ruhestand wechseln, sodass im Jahr 2022 auch für die Findung seiner Nachfolge eine entsprechende Kommission einzusetzen sein wird.