Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

BWL-Ranking der WirtschaftsWoche:
Drei Wuppertaler Professor*innen erfolgreich

Wer sind die forschungsstärksten Betriebswirt*innen im deutschsprachigen Raum? Dieser Frage widmet die WirtschaftsWoche ein eigenes Ranking. Mit Prof. Dr. Vera Winter, Prof. Dr. Stefan Bock und Prof. Dr. Dirk Briskorn von der Schumpeter School of Business and Economics finden sich unter den Platzierten gleich drei Wissenschaftler*innen der Bergischen Universität Wuppertal.

Die im Ranking vertretenen Wuppertaler Betriebswirt*innen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Vera Winter, Prof. Dr. Stefan Bock und Prof. Dr. Dirk Briskorn.
Fotos Friederike von Heyden, Luiza Budner

Das kürzlich erschienene Ranking der Zeitschrift WirtschaftsWoche listet Wissenschaftler*innen im Bereich Betriebswirtschaftslehre (BWL) in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Prof. Dr. Vera Winter wird auf Platz 111 im Ranking der „Jungen Wilden“ geführt, das die Publikationsleistungen der unter 40-Jährigen berücksichtigt. Prof. Dr. Stefan Bock hat Platz 141 (obere 3,5%) im „Lebenswerk“-Ranking erreicht. Dieses bewertet die gesamte Publikationsleistung der 4051 erfassten Forscher*innen. Hier nimmt Prof. Dr. Dirk Briskorn Platz 33 (obere 1%) ein. Darüber hinaus erreicht Prof. Briskorn sogar einen Top-Ten-Platz in dem „Top-Forscher“-Ranking. Diesem liegt die Forschungsleistung von 3346 Forscher*innen in den letzten fünf Jahren zugrunde und Prof. Dr. Briskorn erreicht hier Platz 6 (obere 0,2%). Prof. Dr. Stefan Bock belegt in diesem Ranking der aktuellen
Forschungsleistung Platz 138 (obere 4,2%).

Das Ranking wurde vom Forschungsinstitut KOF der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und vom Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE) exklusiv für die WirtschaftsWoche erstellt. Wertungsgrundlage waren Publikationen in renommierten Fachzeitschriften. Weitere Informationen unter www.wiwo.de/erfolg/hochschule/.