Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Corona und der Paketmarkt: Umfrage zum Bestellverhalten gestartet

Der Lehrstuhl für Güterverkehrsplanung und Transportlogistik der Bergischen Universität Wuppertal startet eine Umfrage zum Thema Paketnachfrage im Dezember 2020. Damit wollen die Wissenschaftler*innen herausfinden, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf das Bestellverhalten hat. Der Fragebogen ist bis zum 31. Dezember online abrufbar. Die Beantwortung der Fragen dauert rund fünf Minuten.

Foto Colourbox

Das Segment der Kurier-, Express- und Paketdienste ist ein dynamischer Wachstumsmarkt: Zwischen 2003 und 2019 hat sich das Sendungsvolumen von 1,8 auf 3,6 Milliarden Sendungen verdoppelt. „Wir wollen mit dieser Umfrage ein möglichst repräsentatives Abbild der Nachfrage nach Paketdiensten im Endkundenbereich erhalten, denn dieser Anteil an Sendungen gewinnt immer mehr an Bedeutung“, erklärt Marian Schlott, Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Bert Leerkamp.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie erfahren Paketdienste sowie der Onlinehandel, der ein wesentlicher Treiber des Paketmarkts ist, im Jahr 2020 noch mehr Aufmerksamkeit. Im Online- und Versandhandel stiegen die Umsätze im Oktober und November um 17,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders hohe Wachstumsraten sind für Lieferungen im Bereich Lebensmittel (68,6 Prozent Wachstum) und Drogerie (47,3 Prozent Wachstum) erkennbar, so die aktuellen Zahlen des Bundesverbands E-Commerce und von Versandhandel Deutschland.

Zur Umfrage: https://uni-w.de/2a9at

Kontakt:
Marian Schlott
Lehrstuhl für Güterverkehrsplanung und Transportlogistik
Telefon 0202/439-4353
E-Mail marian.schlott-hk@uni-wuppertal.de