Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Bergisch.Smart_Mobility wird KI-Leuchtturmprojekt

Die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz Nordrhein-Westfalen (KI.NRW) unterstützt mit der Dachmarke „Flagships powered by KI.NRW“ vom Land geförderte Vorhaben als KI-Leuchtturmprojekte. Ziel ist es, einen effizienten Technologietransfer und die enge Zusammenarbeit von Mittelstand, Start-ups, Universitäten, Hochschulen sowie Forschungseinrichtungen in NRW zu gewährleisten und zu unterstützen. Das neueste unter den nun insgesamt vier Leuchtturmprojekten ist das Projekt „Bergisch.Smart_Mobility“, in das auch zahlreiche Wissenschaftler*innen der Bergischen Universität ihr Know-how einbringen.

Im Projekt „Bergisch.Smart_Mobility – Künstliche Intelligenz als Enabler für die Mobilität von Morgen“ arbeitet die Bergische Universität gemeinsam in einem Konsortium mit der Aptiv Services Deutschland GmbH, der WSW mobil GmbH, der Neuen Effizienz GmbH und der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH sowie den drei Kommunen Remscheid, Solingen und Wuppertal. Das Vorhaben umfasst vier Handlungsfelder - 1) Smart Vehicle Architecture und On-demand-Services, 2) Smart Fahren im Quartier, 3) Verkehrsmanagement durch Künstliche Intelligenz und 4) Rethinking Mobility – in deren Rahmen nachhaltige und innovative Mobilitätskonzepte erstellt sowie übergeordnete Fragen der gesellschaftlichen Akzeptanz neuer Mobilitätslösungen geklärt werden sollen.

Das Projekt „Bergisch.Smart_Mobility“ hat ein Gesamtvolumen von 24 Millionen Euro. Davon stammen 13 Millionen Euro vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie im Rahmen des Programms Digitale Modellregionen Nordrhein-Westfalen. Das Bergische Städtedreieck Wuppertal, Remscheid und Solingen ist eine von fünf Digitalen Modellregionen in NRW.

Zum Hintergrund: In den Flagship-Projekten arbeiten große Unternehmen, Mittelständler und Start-ups eng mit Universitäten und Forschungseinrichtungen an der Lösung gesellschaftlich relevanter Fragestellungen. Unter der Schirmherrschaft von KI.NRW werden jene innovationstreibenden Akteure und Kompetenzen vernetzt, die geförderten Vorhaben kommunikativ begleitet und durch die Vermarktung der Ergebnisse der KI-Standort NRW auf europäischer Ebene positioniert. KI.NRW wird gefördert vom Land NRW und geleitet von einem der europaweit führenden Forschungsinstitute auf den Gebieten der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens, dem Fraunhofer Institut IAIS in Sankt Augustin.

Mehr Informationen: https://www.ki.nrw/flagships/bergisch-smart-mobility/