Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Nachlass aus der Pädagogik: „Der erste Regalmeter ist geschafft“

Dr. Jutta Breithausen hat den Großteil des wissenschaftlichen Nachlasses ihres Mannes, Prof. em. Dr. Dr. h.c. Jörg Ruhloff (1940-2018), an das Archiv der Bergischen Universität Wuppertal übergeben.

Haben begonnen, den Nachlass von Prof. em. Dr. Dr. h.c. Jörg Ruhloff einzulagern: Kerlin Buchholtz, Stephanie Korsten, Dr. Jutta Breithausen und Archivar Dr. Joachim Studberg.
Foto Friederike von Heyden
Klick auf das Foto: Größere Version

Jörg Ruhloff erhielt 1979 den Ruf auf die Professur für Systematische und Historische Pädagogik an die damalige Gesamthochschule Wuppertal, der er über seine Emeritierung im Jahr 2006 hinaus auf vielfältige Weise verbunden blieb. „Mithilfe der Expertise von Jutta Breithausen und mit tatkräftiger Unterstützung von Dr. Rolf Nehles, langjähriger Mitarbeiter und Freund von Jörg Ruhloff, und dank der großen Sorgfalt der Archiv-Hilfskräfte Kerlin Buchholtz und Stephanie Korsten konnte nun der erste Regalmeter im Magazin des Universitätsarchivs eingelagert werden“, berichtet Uniarchivar Dr. Joachim Studberg.

Der Nachlass umfasst unter anderem Vorlesungen und Seminarunterlagen aus sechs Jahrzehnten, unveröffentlichte Vorträge und Tagungsunterlagen und eine umfangreiche Korrespondenz. „Er ist eine herausragende Grundlage für ein breites Spektrum erziehungswissenschaftlicher Forschungsthemen und eröffnet auch jenen, die Jörg Ruhloff nicht persönlich oder aus seinen Publikationen kannten, die Einsicht in die unermüdlich und mit Überzeugung gelebte Einheit von Forschung und Lehre“, so Studberg.