Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Farbforscher Prof. Axel Buether bringt neues Buch heraus

„Kreative Intelligenz lässt sich lebenslang fördern“, sagt Axel Buether, Professor für Didaktik der visuellen Kommunikation an der Bergischen Universität Wuppertal. Welche Methoden dafür nötig sind, beschreibt er in seinem neuen Buch „Wege zur kreativen Gestaltung“.

Klick auf das Foto: Größere Version
Foto Nikolaus Brade

Darin nennt Buether zehn grundlegende didaktische Prinzipien für den Gestaltungs­prozess, über die sich Kreativität systematisch lehren und lernen lässt. Mithilfe der Darstellung zahlreicher praktischer Übungen, die mit über 1000 Abbildungen illustriert werden, macht er deutlich, wie kreative Prozesse zu neuen Ideen und verblüffenden Ergebnissen führen. „Ein ‚Musterbuch‘ für jede Art von Innovationsentwicklung, bei der nicht nur das einzelne Werk, sondern auch die Erforschung des Phänomens ‚Kreativität‘ im Fokus steht“, heißt es in der Verlagsbeschreibung.

Axel Buether, ausgebildeter Steinmetz und Steinbildhauer, studierte Architektur und Philosophie an der TU Berlin, der Universität der Künste Berlin und Architectural Association London. 2010 promovierte an der Universität Stuttgart zum Thema „Semiotik des Anschauungsraums“. Nach einer wissenschaftlichen Assistenz an der Universität Cottbus wurde er 2006 an die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle berufen. Im September 2012 wechselte er an die Bergische Universität. Schwerpunkte seiner interdisziplinären wissenschaftlichen Forschungstätigkeit sind die Themenbereiche: „Visuelle Bildung und anschauliche Sprachkompetenz“, „Neurobiologische Grundlagen für die räumlich-visuelle Kommunikation und Gestaltung“, „Multisensuale Raumwahrnehmung“ sowie „Visuelle Medien Farbe und Licht“.

Axel Buether: Wege zur kreativen Gestaltung. Methoden und Übungen, E. A. Seemann Verlag 2013, 464 Seiten, 1012 farbige Abbildungen, 39,90 Euro.

www.seemann-verlag.de

Kontakt:
Prof. Dr. Axel Buether
Fachbereich Design und Kunst
Telefon 0202/439-5157
E-Mail buether{at}uni-wuppertal.de