Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Erfolgreiches Wissenschafts-Festival kommt im September nach Wuppertal:
Die 13. „Highlights der Physik“ laufen unter dem Motto „Vom Urknall zum Weltall“

Vom 17. bis 21. September wird die Barmer Innenstadt zur physikalischen Erlebniswelt mit einem vielseitigen Programm insbesondere für Kinder und Jugendliche: Angeboten werden eine interaktive Ausstellung, ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse, Mitmach-Experimente für Kinder im Vor- und Grundschulalter, Bühnenshows sowie öffentliche Vorträge im Haus der Jugend und in der Immanuelskirche. Unter den Vortragenden sind die Physikprofessoren und Communicator-Preisträger Harald Lesch und Metin Tolan. Den Auftakt zur Eröffnung am 17. September bildet die „Highlights-Show“, moderiert von ARD-Moderator Ranga Yogeshwar in der Historischen Stadthalle. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei.

Das Festival „Highlights der Physik“ wechselt von Jahr zu Jahr Veranstaltungsort und Thema, in Wuppertal steht es unter dem Motto „Vom Urknall zum Weltall“. Veranstalter sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und die Bergische Universität Wuppertal. Bei den 13. „Highlights der Physik“ geht es um die Teilchen- und Astroteilchenphysik sowie die Atmosphärenphysik in all ihren Facetten, von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung im Alltag. Besucherinnen und Besucher können sich an über 30 Stationen mit jeder Menge Physik zum Anfassen und Ausprobieren informieren. Hier wird es möglich sein, selbst zu experimentieren. Forscherinnen und Forscher aus Wuppertal und aus dem gesamten Bundesgebiet sind an der Ausstellung beteiligt.

Neben einer Ausstellung mit Live-Experimenten auf dem Johannes-Rau-Platz bieten zahlreiche Wissenschaftsshows auf Open-Air-Bühnen, ein Schülerwettbewerb für Tüftler und Erfinder sowie ein „Juniorlabor“ für Kinder ab drei Jahren ein vielseitiges Informations- und Unterhaltungsangebot für die ganze Familie. Außerdem gibt es Vorträge von Spitzenforschern, einen EinsteinSlam sowie die große Highlights-Show mit Ranga Yogeshwar in der Historischen Stadthalle.

Die „Highlights der Physik“ wurden 2001 vom BMBF und der DPG ins Leben gerufen. Das Wissenschaftsfestival lockt jedes Jahr rund 25.000 Besucher an. Es tourt mit wechselnder Thematik von Stadt zu Stadt: Wuppertal ist die 13. Station. Bisherige Etappen: München (2001), Duisburg (2002), Dresden (2003), Stuttgart (2004), Berlin (2005), Bremen (2006), Frankfurt am Main (2007), Halle an der Saale (2008), Köln (2009), Augsburg (2010), Rostock (2011) und Göttingen (2012).

Klick auf das Plakat:
Weitere Informationen zum SHK-Jobangebot

Mitveranstalter ist in diesem Jahr die Bergische Universität Wuppertal. Partner der Veranstaltung sind die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, die Klaus Tschira Stiftung, die Wuppertaler Junior-Uni sowie die Internetplattform „Welt der Physik“. Medienpartner ist die „Westdeutsche Zeitung“. Für die wissenschaftlichen Inhalte, die Konzeption und Durchführung ist AC-Science-Consulting aus Duisburg verantwortlich.

Weitere Infos unter www.physik-highlights.de

Ansprechpartner:
Medienbüro „Highlights der Physik“
c/o iserundschmidt GmbH
Dr. Lutz Peschke
Tel.:  0228 / 55525-32
Fax:  0228 / 55525-19
ius.pr{at}dpg-physik.de

Pressefotos unter
http://www.highlights-physik.de/2-medien/20-pressebilder