Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Innosecure 2013: Innovationen in den Sicherheitstechnologien

Rund 200 Experten aus ganz Deutschland kamen Ende September nach Velbert zum 2. Innosecure-Kongress, um über die neuen Trends der Schließ- und Sicherungssysteme zu diskutieren. Veranstalter waren das Institut für Sicherungssysteme (ISS) der Bergischen Universität Wuppertal und der Unternehmensverband Schlüsselregion e.V. „Spitzenforschung zu betreiben und Impulsgeber für Innovation zu sein, ist das eine. Ebenso wichtig ist es aber, immer wieder die entscheidenden Player zusammenzubringen, um die Wissenschafts-Praxis-Kommunikation zu intensivieren“, sagte Uni-Rektor Lambert T. Koch in seiner Eröffnungsrede über die Bedeutung des Kongresses.

Eröffnung des Kongresses "Innosecure" (v.l.n.r.): Dr. Thorsten Enge, Geschäftsführer des Vereins "Die Schlüsselregion", Ulrich Hülsbeck, Vorsitzender "Die Schlüsselregion", Maren Wiedleroither, Bereichsleiterin Innosecure, Prof. Dr.-Ing. Kai-Dietrich Wolf, Leiter des Instituts für Sicherungssysteme, und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch.
Klick auf das Foto: Größere Version
Foto Michael Mutzberg

Das Smartphone als Schlüssel für Autos und Gebäude – das war ein großes Thema auf der Innosecure. „Das Smartphone stellt eine neue Herausforderung dar, was Sicherheit, Transparenz und Datenschutz angeht“, erklärt Prof. Dr. Kai-Dietrich Wolf, Leiter des ISS und Komiteevorsitzender des Kongresses.

Wissenschaftler, Hersteller und Dienstleister erörterten in Vorträgen, Workshops und Fachgesprächen Zukunftsfragen der Sicherheitstechnologien. Bei der abschließenden Podiumsdiskussion ging es um die Frage „Komfort, Leichtsinn, gläserner Benutzer: Wie sicher sind Schließberechtigungen auf dem Mobiltelefon?“. In einer Begleitausstellung mit 31 Ausstellern konnten sich die Teilnehmer mit Technologieunternehmen und Wissenschaftlern austauschen.

www.innosecure.de

Kontakt:
Institut für Sicherungssysteme der Bergischen Universität Wuppertal
Prof. Dr.-Ing. Kai-Dietrich Wolf
Telefon 02051/933220
E-Mail wolf{at}iss.uni-wuppertal.de