Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

„Tango – Jazz – World“ in der Pauluskirche

Das Quartett Vibratanghissimo aus Berlin, der Tango-Hauptstadt Europas, kombiniert kommenden Mittwoch, 23. Oktober, in der Pauluskirche mit Tango, Jazz und World drei unterschiedliche Stilrichtungen zu einem faszinierenden musikalischen Erlebnis.

Ciudades... Berlin“ stellt den Auftakt einer CD-Trilogie dar, die den Tangometropolen Buenos Aires, Paris und Berlin gewidmet ist. Im Programm treffen Kompositionen Gustavo Beytelmanns, Oli Botts und Helmut Abels auf Piazzolla-Arrangements von Juan Lucas Aisemberg. Tango, Jazz und World – ganz im Stile des Tango Nuevo kombiniert die Gruppe Vibratanghissimo unterschiedliche Stilrichtungen zu einem faszinierenden musikalischen Erlebnis. Von der ersten Note an zieht die Magie dieser Musik das Publikum in ihren Bann.

Die vier Ausnahmemusiker beherrschen das Spiel mit den unterschiedlichen Genres perfekt: ob schmachtende Tangovariationen auf der Bratsche, spannende Jazzimprovisationen am Vibraphon, raffinierte Klavierklänge oder überraschende Kontrabass-Soli – das Quartett findet stets die richtigen Töne.

Kartenvorbestellungen ab sofort bei der Wissenschaftstransferstelle (Uwe Blass, Telefon 0202/439-2346, blass@uni-wuppertal.de).

Vorverkauf Bücher Köndgen@uni, Wuppertal Touristik City-Center, Vorverkauf 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Abendkasse 10 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Termin: 23.10., 20 Uhr. Ort: Pauluskirche, Pauluskirchstr. 8, Wuppertal-Unterbarmen

www.vibratanghissimo.de