Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Ringvorlesung: Verhaltensratgeber in der Frühen Neuzeit

„Benimm Dich!“ ist Titel einer Ringvorlesung, die vom Forschungszentrum Frühe Neuzeit an der Bergischen Universität Wuppertal veranstaltet wird. Am kommenden Dienstag, 4. November, startet die Reihe mit einem Beitrag von Prof. Dr. Arne Karsten über „Schiffchen im Haifischbecken. Römische Kardinalsratgeber im 17. Jahrhundert“. Die Vorträge finden immer dienstags um 18.15 Uhr im Vortragssaal der Universitätsbibliothek (Campus Grifflenberg, Gaußstr. 20, Gebäude BZ, Ebene 07) statt.

Weitere Termine sind: Prof. Dr. Martin Ohst (Kirchengeschichte und Systematische Theologie) spricht am 18. November über „Der Pfarrer in der Reformation. Die Transformation eines alten Amtes durch neue Aufgaben“; am 2. Dezember hält der emeritierte Pädagogikprofessor Dr. Jörg Ruhloff einen Vortrag über „Der Mensch als Maß von allem. Zur Renaissance einer Menschendeutung im 15. Jahrhundert“; Prof. Dr. Gerrit Walther (Neuere Geschichte mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit) beschäftigt sich am 6. Januar mit dem Thema „Die Entlarvung der Maske. Regeln klugen Verhaltens zwischen La Rochefoucauld und Knigge“; zum Abschluss referiert Philosophin Prof. Dr. Friederike Kuster am 20. Januar über „Schäm Dich! Die Scham und der Anfang der Kultur“.

Das Forschungszentrum Frühe Neuzeit (FFN) ist ein Forum für die Zusammenarbeit von Wuppertaler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Bereich der Geisteswissenschaften. Das FFN organisiert Arbeitsgespräche, Tagungen, Vorlesungsreihen und Buchprojekte zu Themen von allgemeinem gesellschaftlichem Interesse.

Termin: dienstags, 18.15 Uhr; Ort: Vortragssaal der Universitätsbibliothek, Campus Grifflenberg, Gebäude BZ, Eingangsebene, Gaußstraße 20.

www.fruehneuzeit-forschung.de

Kontakt:
Jun.-Prof. Dr. Arne Karsten
Geschichte der Frühen Neuzeit
Telefon 0202/439-2787
E-Mail akarsten@uni-wuppertal.de