Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Wuppertaler Sicherheitstechnikerin berät Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Professorin Dr.-Ing. Anke Kahl, Sicherheitstechnikerin und Prorektorin für Planung, Finanzen und Transfer an der Bergischen Universität Wuppertal, ist erneut als Sachverständige in den Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) am Bundesministerium für Arbeit und Soziales berufen worden. Sie wird im Hauptausschuss und gleichzeitig im Unterausschuss II „Schutzmaßnahmen“ aktiv sein.

Anke Kahl wurde erstmals 2009 Mitglied des AGS. Die zweite Berufungsperiode dauert bis Ende 2018.

Der Ausschuss berät das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in allen Fragen des Arbeitsschutzes zu Gefahrstoffen. Das ehrenamtlich tätige Gremium erstellt unter anderem Regeln für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen und schlägt Arbeitsplatzgrenzwerte vor.

Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS)

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Anke Kahl
Telefon 0202/439-2053
E-Mail akahl{at}uni-wuppertal.de