Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Wuppertaler Studentin holt Gold bei Schwimm-WM

Freiwasserschwimmerin Isabelle Härle, Studentin an der Bergischen Universität, hat bei der Schwimm-WM in Kasan gemeinsam mit ihren Teamkollegen Rob Muffels (Magdeburg) und Christian Reichert (Wiesbaden) Gold im Teamrennen über fünf Kilometer gewonnen. Das deutsche Freiwassertrio ließ nach zwei Runden und 55:14,4 Minuten Brasilien und die Europameister aus den Niederlanden hinter sich.

Foto SG Essen

Erst am Dienstag hatte sich Isabelle Härle mit einem siebten Platz beim Rennen über zehn Kilometer ihren großen Traum von einer Teilnahme an Olympia 2016 in Rio de Janeiro erfüllt.

2014 wurde Härle Europameisterin im Freiwasserschwimmen über fünf Kilometer; zudem konnte sie sich im Teamwettbewerb die Bronzemedaille sichern. 2013 hatte sie bei der Weltmeisterschaft in Barcelona im Teamwettbewerb über fünf Kilometer gemeinsam mit Christian Reichert und ihrem inzwischen zurückgetretenen Teamkollegen und Rekordweltmeister Thomas Lurz ebenfalls Gold geholt.

Die 27-jährige Isabelle Härle studiert an der Bergischen Universität Gesundheits- und Bewegungswissenschaft. Ihr Heimatverein ist der SG Essen.