Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Neuer Professor für Multi-Channel-Management hält Antrittsvorlesung

Dr. Stephan Zielke ist seit Mai Professor und Inhaber des Walbusch-Stiftungslehrstuhls für Multi-Channel-Management an der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität Wuppertal. Am Mittwoch, 13. Januar, hält Prof. Zielke um 18 Uhr im Hörsaal 32 (Gebäude K, Ebene 11, Raum 23) auf dem Campus Grifflenberg seine Antrittsvorlesung zum Thema „Multi-Channel-Management: Trends in der Praxis und Herausforderungen für die Wissenschaft“. Gäste sind herzlich willkommen, Anmeldung bitte per E-Mail an dekan{at}wiwi.uni-wuppertal.de.

Prof. Dr. Stephan Zielke
Foto Friederike von Heyden

Der 43-jährige Zielke studierte an der Kölner Universität Betriebswirtschaftslehre, wo er 2001 auch promovierte. 2009 habilitierte er sich an der Universität Göttingen. Seine Habilitationsschrift trägt den Titel „Eine erweiterte Perspektive zur Analyse von Preisimages im Handel“. Zielke war Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Köln sowie in Göttingen. Danach folgten Stationen als Associate Professor an der Rouen Business School/Frankreich sowie an der Universität Aarhus/Dänemark.

Prof. Zielkes Lehr- und Forschungsschwerpunkt an der Bergischen Universität ist das Multi-Channel-Management. Daran interessieren ihn insbesondere die Aspekte Kundenverhalten, Koordination von Marketingaktivitäten, Markenmanagement, Einsatz von Technologien und Nachhaltigkeitsmanagement in Multi-Channel-Systemen.

Der Walbusch-Stiftungslehrstuhl für Multi-Channel-Management wurde 2014 eingerichtet und durch eine großzügige Stiftung von Thomas Busch, dem Hauptgesellschafter der Solinger Firma Walbusch, ermöglicht. Der Lehrstuhl wird sich einem der zentralen Erfolgsfaktoren von Handelsunternehmen und Herstellern mit Eigenvertrieb widmen. In den Bereichen Lehre, Forschung und Transfer sollen aktuelle Fragestellungen des Multi-Channel-Managements behandelt werden. „Die Stiftungsprofessur fokussiert das Management von unterschiedlichen Vertriebskanälen und fügt sich somit hervorragend in das Profil der Schumpeter School ein. Ich bin sicher, dass die Studierenden dieses neue Angebot stark nachfragen werden“, sagt Prof. Dr. Michael Fallgatter, Dekan der Schumpeter School of Business and Economics.

www.wiwi.uni-wuppertal.de