Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

E-Assessment an NRW-Hochschulen: Tagung an der Uni Duisburg-Essen

„E-Assessment in NRW: Vernetzung stärken – Kooperationspartner finden“ ist das Thema einer Tagung an der Universität Duisburg-Essen am Freitag, 4. März. Die Veranstaltung bietet Hochschul-Akteuren im Bereich E-Learning und E-Assessment eine Plattform zur Vernetzung. An dem Projekt „E-Assessment NRW“ ist auch die Bergische Universität Wuppertal beteiligt.

Die Tagung findet von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr im Glaspavillon der Universität Duisburg-Essen statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist noch bis zum 19. Februar möglich.

„E-Assessment NRW“ ist ein Verbundprojekt der Universität Paderborn, der Universität Duisburg-Essen, der Bergischen Universität Wuppertal, der Hochschule Niederrhein und der Hochschule Ostwestfalen-Lippe im Auftrag der Prorektoren und Vizepräsidenten für Studium und Lehre der Universitäten und Hochschulen in NRW. Das Projekt wird vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF) gefördert. Leitideen des Projekts sind die Entwicklung hochschulübergreifender Handreichungen und Handlungsempfehlungen zum Thema E-Assessment.

Ziel der Tagung ist es, Kooperationsinteressierte mit potenziellen Projektpartnern aus anderen NRW-Hochschulen im Hinblick auf zukünftige Förderprojekte ins Gespräch zu bringen. Um den kreativen Austausch zu fördern, wird es bei der Veranstaltung sogenannte „Thementische“ geben, unter anderem zu den Bereichen „Rechtliche Fragen“, „Prüfungsdidaktische Fragen“, „Fragen der Prüfungsorganisation“, „Partizipation an bestehenden E-Prüfungs- und Scan-Klausur-Konzepten“, „Einstufungs- und Studierfähigkeitstests“. Drei der neun Thementische werden von Mitarbeitern des Zentrums für Informations- und Medienverarbeitung der Bergischen Universität Wuppertal betreut (Dieter Huth, Leiter des ZIM, sowie Dr. Heike Seehagen-Marx und Alain Michel Keller vom E-Teaching Team).

Die Tagung wird abgerundet durch einen Vortrag von Prof. Nikolaus Forgò von der Leibniz Universität Hannover zum Thema „Drum prüfe, wer sich ewig bindet. Gelöste und ungelöste Rechtsfragen der elektronischen Durchführung von Prüfungen an Hochschulen." Außerdem spricht NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze zu „Bildung 4.0 und Förderaktivitäten des Ministeriums“.

Detaillierte Informationen zum Programm und den Thementischen unter
www.eassessmentnrw.de/home/veranstaltungen/e-assessment-tagung-2016.html