Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Exkursion zu den Wuppertaler Stadtwerken GmbH

Vergangenen Donnerstag trafen sich rund 30 Studierende am Haupteingang der Bergischen Universität an der Gaußstraße, um die Wuppertaler Stadtwerke zu besuchen. Begleitet von Julia Lohre (IHK), Iris Rudolph (Wissenschaftstransferstelle der Bergischen Universität) und Andrea Bauhus (Zentrum für Weiterbildung der Wuppertaler Hochschule) ging es mit dem Bustransfer zum WSW-Hauptgebäude an der Brombergerstraße.

Prof. Dr. Norbert Hüttenhölscher, Leiter „Neue Energiekonzepte“ bei den WSW, stellte den Studierendend das Unternehmen vor.
Fotos Samira da Silva

Nach einer Begrüßung durch Sylvia Rath (Referentin für Personalmarketing und Hochschulmarketing), folgte die Vorstellung des Unternehmens durch Prof. Dr. Norbert Hüttenhölscher, der auch über neue Energiekonzepte referierte.

Dipl. Kfm. Kai-Uwe Selberg (Leiter „Markt und Handel“) stellte den Studierenden darüber hinaus das Unternehmen aus Sicht des Marktes und des Handels vor. Strom als Produkt und vor allem aus unternehmerischer Sicht zu betrachten, erwies sich für die Studierenden als spannend und als Herausforderung zugleich.

Es folgte ein Vortrag von Sylvia Rath, in dem sie die Bandbreite an Möglichkeiten der Wuppertaler Stadtwerke für Berufseinsteiger, Abschlussarbeiten oder auch Praktikanten aufzeigte. In einer anschließenden Gesprächsrunde diskutierten die Studierenden angeregt mit den Unternehmensvertretern über die vorher behandelten Themenfelder; alle Fragen der Studierenden wurden ausführlich beantwortet.

Dipl.- Ing. Volker Leonhard, Leiter „Produktion Energie“ bei den Wuppertaler Stadtwerken, führte die Studierenden durch das Heizkraftwerk.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen und dem Vortrag von Dipl.-Ing. Volker Leonhard zum Thema Strom- und Fernwärmeerzeugung durch die WSW Energie & Wasser AG folgte der praktische Teil der Exkursion: die Besichtigung des Heizkraftwerkes Elberfeld an der Kabelstraße. Ein Heizkraftwerk mit allen Komponenten von innen zu erkunden, stieß bei den Studierenden auf großes Interesse. Abschließend diskutierten die Studierenden mit Unternehmensvertretern über die voraussichtliche Schließung des Heizkraftwerks im Jahr 2018.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Exkursionswochen 2016 statt. Damit sich Studierende über berufliche Möglichkeiten bei Unternehmen in der Bergischen Region informieren können, bietet die Bergische Universität Wuppertal gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid (IHK) auch in diesem Jahr Exkursionswochen an. Elf Bergische Unternehmen öffnen vom 14. April bis 25. Mai ihre Pforten für interessierte Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen.

http://www.transfer.uni-wuppertal.de/exkursionswochen-2016.html

Kontakt:
Dr. Peter Jonk
Leiter der Wissenschaftstransferstelle
Telefon 0202/439-2857
E-Mail jonk{at}uni-wuppertal.de