Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Das Auto stehen lassen, um die Stadt neu zu entdecken

Jedes Jahr am 22. September ist Internationaler Autofreier Tag. Weltweit verzichten Menschen an diesem Tag auf ihr Auto und nutzen stattdessen Bus, Bahn, das Fahrrad oder sie gehen zu Fuß. In Wuppertal wird es ebenfalls verschiedene Aktionen zur Förderung nachhaltiger Mobilitätsformen geben. Mit dabei ist auch der AStA der Bergischen Universität in Kooperation mit der Hochschulgruppe UniRadler.

Los geht es früh morgens mit dem PendlerExpress: Mit dem Fahrrad geht es von der Historischen Stadthalle um 6:40 Uhr über eine Zwischenstation am bewachten Fahrradparkplatz vor der Mensa bis hoch zum Campus Freudenberg. Eine weitere Fahrt führt von der Ohligsmühle um 9 Uhr bis zum bewachten Fahrradparkplatz vor der Mensa. Jeder muss ein Fahrrad mitbringen. Wer keines hat, kann sich ab 5 Uhr morgens an der Utopiastadt kostenlos ein Fahrrad leihen. Die Fahrt leitet das Team des UniRadler.

Um 11.30 Uhr startet dann die MensaExpress Spaßtour. Von der Fahrradwache am ehemaligen Uniteich vor der Mensa führt die Tour bis zur Ohligsmühle. Um 11:45 Uhr geht es von dort aus zur Historischen Stadthalle und um 11:55 Uhr wieder hoch zur Mensa.

Begleitend zu den Touren steht der AStA von 7 bis 17 Uhr mit frischem Kaffee vor der Mensa am Grifflenberg. Dort können auch die Fahrräder für den Tag am bewachten Fahrradparkplatz abgestellt werden.

Vor dem Flügelhügel können Interessierte außerdem zwischen 13 und 15 Uhr das Lastenrad „Fienchen“ kennenlernen und gleichzeitig eine Einweisung bekommen, um es in Zukunft kostenlos auszuleihen.

www.asta-wuppertal.de
https://uniradlerwuppertal.wordpress.com/