Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Das war der Tag der Forschung 2016

Chemie und Energie, Beeinflussung durch Werbung sowie Reichweiten von Elektrofahrzeugen – das waren nur einige der Forschungsthemen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bergischen Universität Wuppertal beim „Tag der Forschung“ im Hofgarten Solingen präsentierten.

Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher zeigten sich am vergangenen Samstag begeistert von den Experimenten und Forschungprojekten der Wuppertaler Wissenschaftler. In interessanten und engagierten Gesprächen ließen sich die Bürgerinnen und Bürger von den Uni-Professoren und ihren Teams den Nutzen der Forschungsarbeiten für die Gesellschaft allgemein, aber auch für ihren eigenen Alltag erklären.

„Ich freue mich, dass wir unsere Hochschule mit unserer Aktion im Hofgarten der Solinger Bevölkerung ein wenig näher bringen konnten“, so die Bilanz von Dr. Peter Jonk, Leiter der Wissenschaftstransferstelle und Organisator des Tags der Forschung.

Kontakt:
Dr. Peter Jonk
Leiter der Wissenschaftstransferstelle
Telefon 0202/439-2857
E-Mail jonk{at}uni-wuppertal.de

Mit zahlreichen Experimenten faszinierten die Wissenschaftler vor allem die jungen Besucher.
Fotos Sebastian Jarych
Prof. Dr. Peter Wiesen erklärte, wie durch Photokatalyse die Luftqualität verbessert werden kann.
Die Besucher konnten mit einem Eye-Tracking-Experiment erfahren, wie unser Blickverhalten von der Werbung gelenkt wird.
Welchen Einfluss einige Faktoren auf die Reichweite von Elektrofahrzeugen haben, erklärte ein Wissenschaftler einer Besucherin.
Zum Thema „Sensorik und Messtechnische Systeme“ präsentierte Henning Schweden, Mitarbeiter von Prof. Dr.-Ing. Stefan Butzmann, einen Messstand für Leistungshalbleiter.
Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralen Studienberatung waren vor Ort, um Fragen zu Studienmöglichkeiten, Studienwahl und Studium zu beantworten.