Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Humboldt-Stipendiat aus Indien forscht an der Bergischen Universität

Der indische Wissenschaftler Dr. Venkata Mothika Suresh ist zu Gast an der Bergischen Universität Wuppertal. Als Humboldt-Stipendiat forscht er im Lehr- und Forschungsgebiet Makromolekulare Chemie bei Prof. Dr. Ullrich Scherf.

Prof. Dr. Ullrich Scherf und Dr. Venkata Mothika Suresh
Foto Friederike von Heyden
Klick auf das Foto: Größere Version

Dr. Suresh studierte Mathematik, Physik und Chemie in Indien an der Acharya Nagarjuna University (ANU) und am National Institute of Technology (NIT, Trichy). Die vergangenen fünf Jahre forschte er im Molecular Materials Laboratory (Chemistry and Physics of Materials Unit) des renommierten Jawaharlal Nehru Centre for Advanced Scientific Research (JNCASR) in Bangalore/Indien. Dort hat er 2011 zu fluoreszierenden, porösen Hybridmaterialien promoviert.

In Wuppertal wird er im Rahmen des Forschungsstipendiums in den folgenden zwei Jahren zu porösen Polymernetzwerken für Sensoranwendungen arbeiten. „Dr. Venkata Mothika Suresh ist inzwischen der 5. Humboldt-Stipendiat, der in meiner Gruppe arbeitet. Die Humboldt-Stipendiaten, die sich selbst einem rigorosen Auswahlprozess unterziehen müssen, waren immer eine große Bereicherung und Anregung für unsere Arbeit in Wuppertal“, sagt Prof. Ullrich Scherf.

Die Alexander-von-Humboldt-Stiftung fördert mit Stipendien und Preisen Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern. Außerdem ermöglicht sie Wissenschaftlern aus aller Welt einen Forschungsaufenthalt in Deutschland. Zu ihrem Netzwerk gehören mehr als 25.000 Alumni der Humboldt-Stiftung aller Fachgebiete in über 130 Ländern, darunter 48 Nobelpreisträger.

www.makro.uni-wuppertal.de

Kontakt:
Prof. Dr. Ullrich Scherf
Telefon 0202/439-3871
E-Mail scherf{at}uni-wuppertal.de