Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Studierende vom Bergischen Unitheater führen „Du mich auch“ auf

Wie Beziehungen anfangen und enden – darum dreht sich das neue Theaterstück „Du mich auch“ vom Bergischen Unitheater (BUnT). Premiere ist am Freitag, 7. Juli, um 20 Uhr. Eine weitere Aufführung findet am 9. Juli um 17 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Musiksaal (Gebäude M, Ebene 09) auf dem Campus Grifflenberg. Der Eintritt ist frei.

Klick auf das Foto: Größere Version

Das Stück dreht sich um Beziehungsanfänge und ihre Enden. Die einzelnen Beziehungen spielen dabei in je eigenen, geteilten Szenen, die nicht miteinander verwoben, sondern einander parallel gestellt sind. Jede diese Beziehungen erhält dabei ihre eigene Dynamik. „August ist Julies erste große Liebe. Er sagt: 'Ich bin glücklich.' Rose zeigt Cliff noch am selben Abend ihr Zimmer und Cliff kann nicht anders als ein Gedicht vorzutragen. Marius sieht Katja und ist hin und weg. Und wann antwortet Flora wohl endlich auf Lukas' Nachricht? Vier Beziehungen, die in unterschiedlichen Lebenssituationen beginnen – und enden. Die Lücke aus dem, was dazwischen geschieht, fragt jeden Einzelnen nach der Bedeutung von Zweisamkeit“, heißt es in der Stückbeschreibung.

Die Theatergruppe wurde 2010 von Studierenden der Geistes- und Kulturwissenschaften sowie ihren Dozenten Dr. Madleen Podeswski und Dr. Stefan Neumann unter dem Namen „Theaterkollektiv Kreative Randgruppe“ ins Leben gerufen. Es folgten Aufführungen von Sophokles‘ „Antigone“ und eine Neuinterpretation von Friedrich Dürrenmatts „Die Physiker“. Anfang 2014 folgte die eigene Kreation „Internetangler" sowie 2015 das Stück „InterEGO“. Seit November 2015 heißt die Theatergruppe „BUnT“ (Bergisches Unitheater).

Termine: 07.07. um 20 Uhr und 09.07. um 17 Uhr; Ort: Bergische Universität Wuppertal, Campus Grifflenberg, Musiksaal (Gebäude M, Ebene 09), Gaußstr. 20, 42119 Wuppertal.

www.facebook.com/bunt.wtal