Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Deutschlandstipendien-Programm:
Neujahrsfrühstück mit Förderern

Rund 30 Förderer des Deutschlandstipendien-Programms an der Bergischen Universität Wuppertal trafen sich heute Morgen zum Neujahrsfrühstück im Gästehaus auf dem Campus Freudenberg.

Die Stipendiengeber wurden durch Uni-Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Lambert T. Koch sowie Prof. Dr. Andreas Frommer, Prorektor für Studium und Lehre, begrüßt. Danach berichtete Anja Schiller von der Walbusch Jugendstiftung in einem Impulsvortrag über „Erfahrungen aus sechs Jahren Deutschlandstipendium“.

Beim anschließenden gemeinsamen Frühstück bestand die Möglichkeit zum Netzwerken. Die anwesenden Förderer tauschten sich in gemütlicher Atmosphäre über ihre Erfahrungen mit dem Programm und ihren Stipendiaten aus.

Das Deutschlandstipendium fördert mit 300 Euro monatlich Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Es finanziert sich zur Hälfte aus Bundesmitteln, die andere Hälfte kommt durch private Förderer. Firmen, Stiftungen und Privatpersonen können mit ihrem Beitrag soziale Verantwortung übernehmen und leistungsstarken Studierenden helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen, und auf diesem Weg Spitzenkräfte von morgen fördern. An der Bergischen Universität fördern derzeit 38 Institutionen und Unternehmen 142 Studierende.

www.stipendien.uni-wuppertal.de/deutschlandstipendium

Anja Schiller von der Walbusch Jugendstiftung hielt einem Impuls-vortrag über „Erfahrungen aus sechs Jahren Deutschlandstipendium“.
Im Gästehaus auf dem Campus Freudenberg konnten sich die Förderer in gemütlicher Atmosphäre austauschen.