Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Wuppertaler Student gewinnt Moutainbike-Rennen im Rothaargebirge

Bei den deutschen Hochschulmeisterschaften im Mountainbike Marathon trat Julius Drees, Sport- und Mathematikstudent der Bergischen Universität Wuppertal, am vergangenen Wochenende im Rothaargebirge zum Rennen um den Pokal des allgemeinen deutschen Hochschulsportverbands (adh) an. Der 20-Jährige absolvierte die Wettkampfstrecke von 38 Kilometern als schnellster Fahrer in 1:36:33 Stunden und gewann damit die Hobbyklasse des Hochschulwettbewerbs.

Während die Lizenzsportlerinnen und -sportler über 70 Kilometer um die Deutsche Hochschulmeisterschaft fuhren, galt es für die Hobbyfahrerinnen und -fahrer beim Kurzdistanzrennen um den adh-Pokal eine Strecke von 38 Kilometern und 894 Höhenmeter zu überwinden.

Der Mountainbike-Marathon verlief am Fuße des Rothaargebirges rund um den Ort Titmaringhausen über Schotterwege, naturbelassene Feld-, Wald- und Wiesenwege sowie über anspruchsvolle Singletrails – Abschnitte über Asphalt waren die Ausnahme. „Eine tolle Leistung – das UniSport-Team freut sich mit Julius Drees über sein erfolgreiches Rennen“, gratuliert Andreas Hohelüchter, Mitarbeiter im Hochschulsport der Uni Wuppertal.