Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Maren Wagner gestorben

Die Leiterin der Pressestelle der Bergischen Universität Wuppertal, Dr. Maren Wagner, ist nach schwerer Krankheit im Alter von 48 Jahren gestorben.

Foto Friederike von Heyden
Klick auf das Bild: Größere Version

Die gebürtige Bochumerin studierte nach dem Abitur am dortigen Lessing-Gymnasium an der Ruhr-Universität Publizistik und Kommunikationswissenschaft und beendete ihr Studium 1997 mit einer Magisterarbeit über das Thema „Frauen beurteilen Fernsehen“. Nach verschiedenen Stationen, u.a. bei einer Kölner Event-Agentur, machte sie im Journalistenzentrum „Haus Busch“ in Hagen eine Zusatzausbildung zur Multimedia-Publisherin.

Als Online-Redakteurin kam sie danach zur Bergischen Universität, wo sie parallel zu ihrer Tätigkeit in der Pressestelle ein Promotionsstudium absolvierte. 2008 promovierte sie bei dem Politikwissenschaftler und Soziologen Prof. Volker Ronge. Thema ihrer Dissertation: „Die politische Talkshow – ein Medium politischer Bildung?“. 2014 übernahm Dr. Maren Wagner die Leitung der Pressestelle. Rektor Prof. Lambert T. Koch: „Frau Wagner war eine beeindruckende Persönlichkeit, fachlich hoch qualifiziert, menschlich hoch sympathisch. Die Bergische Universität trauert mit ihrem Mann und ihrer Familie. Sie wird uns allen sehr fehlen. Wir werden Maren Wagner in guter Erinnerung behalten.“

Ein Kondolenzbuch wird ab dem 15. September in B.07.04 ausliegen.

Nachruf von Michael Kroemer, ehemaliger Pressesprecher der Bergischen Universität Wuppertal