Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Neue Partneruniversität in Japan

Das Shibaura Institute of Technology (SIT) ist neue Partneruniversität der Bergischen Universität Wuppertal. SIT hat mehrere Standorte im Großraum Tokio, der Hauptcampus befindet sich in der Vorstadt Toyosu. Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch und Prof. Dr. Masato Murakami, Präsident des Shibaura Institute of Technology, unterschrieben nun einen entsprechenden Kooperationsvertrag. Ab sofort können Wuppertaler Studierende ein Auslandssemester am SIT verbringen und japanische Studierende ein Semester in Wuppertal studieren.

Das Hauptgebäude des SIT auf dem Campus in Toyosu.
Foto Shibaura Institute of Technology

Shibaura Institute of Technology ist eine private Hochschule und wurde 1927 als Tokyo Higher School of Industry and Commerce gegründet. Die Reorganisation zu Shibaura Institute of Technology erfolgte 1949.

„Die neue Kooperation umfasst alle Fakultäten und deckt damit alle Fachrichtungen ab. SIT ist eine technische Universität und bietet in den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften ein breites Spektrum englischsprachiger Veranstaltungen an. Sie ist international sehr aktiv, unterhält sehr viele internationale Kooperationen und führt zusammen mit den Partnerinstitutionen zahlreiche gemeinsame Projekte in Forschung und Lehre durch. Die internationale Ausrichtung von SIT macht sie besonders interessant für unsere Studierenden“, freut sich Prof. Per Jensen, Japan-Beauftragter der Bergischen Universität.

Weitere Partnerhochschulen der Bergischen Uni in Japan sind das Osaka Institute of Technology, die Osaka Prefectural University, die Shizuoka University, die Tohoku University in Sendai sowie die Rikkyo University, die Meiji University, die Reitaku University und die Frauenuniversität Ochanomizu in Tokio.

Information und Beratung zu Möglichkeiten der studienbezogenen Auslandsmobilität bietet das International Office der Bergischen Universität: https://www.internationales.uni-wuppertal.de/de/outgoing/auslandsstudium.html

www.shibaura-it.ac.jp/en

www.lbi.uni-wuppertal.de/japan

Kontakt:
Prof. Per Jensen, Ph.D.
Lehrgebiet Theoretische Chemie
Telefon 0202/439-2468
E-Mail jensen{at}uni-wuppertal.de