Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Select language

Neue Professorin für Sozialpsychologie und Persönlichkeitspsychologie

Dr. Anna Baumert ist neue Professorin für Sozialpsychologie und Persönlichkeitspsychologie an der Bergischen Universität Wuppertal. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte ist, wie Menschen auf Ungerechtigkeit reagieren.

Klick auf das Foto: Größere Version

Anna Baumert studierte Psychologie an der Universität Trier. 2009 promovierte sie an der Universität Koblenz-Landau. Dort war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin und von 2012 bis 2017 Juniorprofessorin. Seit 2015 ist sie zudem Gastdozentin an der University of Western Australia.

2017 übernahm Baumert die Leitung einer Max-Planck-Forschungsgruppe zum Thema Zivilcourage am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn. Gleichzeitig wurde sie an die Technische Universität München als Professorin für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie berufen. Im April kam sie schließlich nach Wuppertal.

In ihrer Forschung untersucht Anna Baumert, wie Menschen reagieren, wenn sie etwas als ungerecht wahrnehmen. Dabei beleuchtet sie, wie sich Reaktionen unterscheiden je nachdem, ob eine Person sich als Opfer, Nutznießer*in oder Täter*in von Ungerechtigkeit empfindet oder als außenstehende Beobachter*in. Zum Beispiel führt sie Studien durch, um zu verstehen, was jemanden motiviert oder hindert, gegen beobachtete Ungerechtigkeit zivilcouragiert vorzugehen.

www.sozper.uni-wuppertal.de

Kontakt:
Prof. Dr. Anna Baumert
Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften
Telefon 0202/439-2321
E-Mail baumert{at}uni-wuppertal.de